Wollten Sie schon lange ein Blas- oder Schlaginstrument erlernen? Es ist nie zu spät dafür!

 

Das Musizieren

Sie lernen von Grund auf und unter fachkundiger Anleitung ein Instrument des Blasorchesters spielen, Vorkenntnisse sind keine nötig. Vom ersten Ton an ein Orchester! Sie lernen miteinander die Instrumente zu spielen und die Musik zu verstehen. Das Musizieren in der Bläserklasse ist zielorientiert, der Spass unter Gleichgesinnten ein Blasinstrument zu lernen ist aber ebenso wichtig.

Der Unterricht

Der Unterricht wird wöchentlich in Proben à 90 Minuten von einer professionellen Fachlehrperson erteilt. Die Proben finden in Eschenbach SG statt. Mit „Essential Elements“ steht Ihnen ein hervorragendes Lehrmittel zur Verfügung. Zur Unterstützung bei instrumentenbezogenen Fragen werden regelmässig Fachlehrer oder Musikanten aus den Vereinen beigezogen.

So funktioniert's

Es wird nach einem systematischen Lernprogramm gearbeitet, welches das Musizieren, Atmen, die Rhythmik usw. beinhaltet. Instrumente können bei Bedarf bei den drei Musikvereinen gemietet werden. Es handelt sich hierbei um ein 2-jähriges Projekt mit Beginn Mitte August 2018.

Instrumente:

Wir musizieren nach dem Vorbild des symphonischen Blasorchesters mit folgenden Instrumenten:

  • Querflöte

  • Klarinette

  • Saxophon

  • Trompete

  • Waldhorn

  • Euphonium
  • Posaune

  • Tuba

  • Schlagzeug

Zielpublikum

Interessierte Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahren), welche gerne ein Blas- oder Schlaginstrument im Gruppenunterricht erlernen möchten.

Proben

Die Proben finden wöchentlich am Dienstagabend von 18.00 Uhr bis 19.30Uhr in Eschenbach statt. In den Schulferien und an Feiertagen finden keine Proben statt. Die Ausbildung in der Bläserklasse dauert 4 Semester.

 

Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt CHF 300.00 pro Semester. Sie haben noch kein Instrument? Kein Problem - die Musikvereine vermieten (soweit vorhanden) Instrumente für den Unterricht in der Bläserklasse. Die Mietgebühr für das Instrument beträgt CHF 180.00 pro Semester, weitere Details werden in einem separaten Leihvertrag geregelt.

 

   
© 2015 Nadine Hubschmid